Close

Kokos-Chia-Pudding mit Sauerkirsch-Joghurt

Kokos-Chia-Pudding

Da in Berlin einfach zu viel los ist, schreibe ich die Endzüge meiner Masterarbeit in Brandenburg auf dem Land bei meinen Eltern fertig. Hier habe ich Ruhe um mich herum, fernab vom Berliner Großstadttrubel (mit ihren tollen Foodmessen, täglich neu eröffnenden neuen Restaurants, ausgefallenen Food Trucks und und und). Da ich natürlich eigentlich an meiner Masterarbeit schreiben soll/muss/will, ist es vielleicht nicht so schlau, all meine Energie in lange Blogeinträge zu investieren. Wer hier regelmäßig mitliest, weiß, ich habe einen Hang dazu, lang und ausführlich über Zutaten zu plappern (z.B. über Zuckerarten, Zichorienwurzel, Quinoa oder aber Kräuter). Ich informiere eben gern, über die Dinge, die ich zum Kochen lieb gewonnen habe. 🙂

Also dachte ich mir, ich starte mal etwas neues. Kurz und knapp. Eine kleine Reihe mit Frühstücksanregungen. Denn ich habe mir vorgenommen, jeden Tag ein einfaches, dennoch gesundes und möglichst kreatives Frühstück zuzubereiten. Ich bin trotz großer Müsli- und Porridge-Liebe nämlich eigentlich ein Frühstücksmuffel. Wenn ich mir besagtes Müsli oder Haferbrei zubereite, dann leider oft anstelle eines ordentlichen Mittagessens am Wochenende… Schande über mein Haupt. Ganz im Sinne eines produktiven Arbeitens an der Masterarbeit soll nun also jeden Tag gefrühstückt werden!

Lange Rede kurzer Sinn – heute gibt es einen Chia-Pudding mit Kirsch-Joghurt. (Über Chia schreiben darf ich ja jetzt eigentlich nicht… gute Vorsätze und so. Na gut – wer will liest einfach hier nach.) Die Saison gibt zwar nach und nach mehr frisches Obst her, doch beim Blick in den Vorratsschrank offenbarte sich mir eine traumhaft leckere selbstgemachte Sauerkirschmarmelade. Mmmmmh…! Na wenn die sich nicht gut in der Kombi mit Chia macht. 😉

Passend zu meinen guten Frühstücksvorsätzen veranstaltet Simone von der S-Küche aktuell ein Event mit dem Titel „Guten Morgen Sonnenschein„. Dabei sollen, wie man sich vielleicht denken kann, ausschließlich Frühstücksrezepte eingereicht werden – egal ob süß, herzhaft, gebacken oder verrührt. Na da mach ich doch glatt noch mit!

Guten Morgen Sonnenschein - Das Frühstücksevent vom 10.04. bis 10.05.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 4 EL Chia-Samen
  • 250-300 ml Pflanzendrink (ich: Kokos-Reis-Drink – Kokosmilch geht auch)
  • 100 g Joghurt, natur (z.B. Kokosjoghurt – dafür gibt’s hier ein tolles Rezept)
  • 4 EL Sauerkirschmarmelade (oder eine andere Marmelade eurer Wahl)
  • 1 TL gehackte Pistazien (optional)
  • 1 TL Kakaonibs (optional)

Zubereitung

Am Vorabend die Chia-Samen mit dem Pflanzendrink verrühren. Jeweils nach fünf und zehn Minuten nochmal durchrühren, damit die Samen nicht aneinander kleben. Dann über Nacht ab in den Kühlschrank.

Die Kirschmarmelade mit dem Joghurt verrühren. Ich verrühre das gern nur grob und nehme Marmelade, in der noch ganze Früchte erkennbar sind. Wenn euch das nicht so zusagt, könnt ihr aber auch gern samtigere Marmelade verwenden und eventuell mit dem Mixer dafür sorgen, dass ein richtiger Kirsch-Joghurt entsteht.

Den Chia-Pudding nochmal durchrühren und ggf. noch einen Schluck Pflanzendrink dazugeben, falls euch die Masse zu fest ist. Nun abwechselnd mit dem Kirsch-Joghurt in zwei Gläser schichten und nach Belieben mit Kakaonibs und gehackten Pistazien (oder was in eurer Küche gerade so herum schwirrt) bestreuen. Schnell – lecker – super einfach!

Kokos-Chia-Pudding2 Kokos-Chia-Pudding3

About Carolin

Ich bin Caro – die Person hinter dem Blog CaroKocht. Hier teile ich meine Leidenschaft für pflanzliche saisonale Küche, berichte über Hintergründe aus der Lebensmittelwirtschaft und gebe euch meine besten Foodie Tips für Berlin und Umgebung!

1 thought on “Kokos-Chia-Pudding mit Sauerkirsch-Joghurt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *