Close

Ingwersterne mit Schokolade

Diese Weihnachtsplätzchen machen ein bisschen Arbeit, aber sie sehen soooo toll aus. Und schmecken super lecker – selbst ein eingefleischter Ingwer-Hasser wie mein Vater, hat sie über die Feiertage lieben gelernt. Erst wurden sie zwar kritisch beäugt, aber nach dem ersten Probierhappen dann mit Freude verzehrt, wenn auch ohne das kandierte Ingwerstück, das ist halt Geschmackssache. Aber lässt sich ja auch problemlos entfernen…

Ingwersterne ???????????????????????????????

Hier also nun das Rezept für dieses wunderschöne Weihnachtsgebäck, das übrigens hübsch verpackt auch ein tolles Mitbringsel für Freunde und Verwandte abgibt.

Für den Plätzchenteig:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Bio-Ei (VEGANE ALTERNATIVE: 1 EL gemahlene Leinsamen mit 2 EL Wasser vermengt)
  • 75 g Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 30 g kandierter Ingwer (fein gehackt)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Muskat
  • 1 TL Bio-Kakaopulver (ich verwende fair gehandelten, stark entölten Kakao)
  • 125 g (vegane) Bio-Butter

Das Mehl und das Backpulver vermischen, auf die Arbeitsplatte geben und eine Mulde hineindrücken. Das Ei hineingeben.

Zucker, Vanillezucker, die gemahlenen Mandeln, den fein gehackten kandierten Ingwer, IngwerpulverZimtNelkenpulverMuskat sowie den Kakao vermischen. Alles auf das Mehl geben und die Butter in Flöckchen darauf setzen. Alles verkneten, dann den Teig für 1 Stunde ruhen lassen.

Den Teig nun etwa 1/2 cm dick ausrollen. Die gleiche Anzahl große und kleine Sterne ausstechen – es gehen natürlich auch andere Formen wie z.B. große und kleine Herzen, Monde etc… Bei 180°C für ca. 10 min backen.

Für die Glasur:

  • 150 g Bio-Schokolade mit möglichst hohem Kakaoanteil (min. 70%)
  • 75 g kandierter Ingwer

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Je einen kleinen Stern eintauchen, abtropfen lassen und auf einen großen Stern setzen. Ein Stück kandierten Ingwer darauf setzen und gut trocknen lassen. Fertig!

About Carolin

Ich bin Caro - die Person hinter dem Blog CaroKocht. Hier teile ich meine Leidenschaft für pflanzliche saisonale Küche, berichte über Hintergründe aus der Lebensmittelwirtschaft und gebe euch meine besten Foodie Tips für Berlin und Umgebung!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.